Berichte




       

    

Hier habe ich einen öffentlichen Brief verlinkt, die der Verein "Rettet das Huhn" an die Kultusminister der Länder, Bildungseinrichtungen und vielen anderen Personen geschrieben hat. Aus meiner rein persönlichen Sicht, fachlich total daneben und eine Kampagne gegen die Rassegeflügelzucht.

Quelle: Internetseite Rettet das Huhn!

Des Weiteren wurde von mir hier die Stellungnahme des BDRG veröffentlicht, die auf den Bericht von "Rettet das Huhn" regiert hat.    Super geschrieben übrigens.

Quelle: Deutscher Rassegeflügelzüchter e.V. (BDRG)

Ich stelle mir persönlich die Frage, wie weit geht Aktionismuss durch Aktivisten zum Tierschutz?

Es ist für mich nicht begreifbar, dass Leute sich für Tiere einsetzen, die allesamt aus der Kunstbrut stammen und nun mit aller Gewalt sich gegen die Kunstbrut stemmen?

Der pädagogische und aufklärende Hintergrund ist dabei total nebensächlich. Der Eindruck dabei entsteht, dass jeder der ein anderes Meinungsbild teilt, massiv angegriffen wird.

Wenn es die Rassegeflügelzucht nicht gäbe, hätten wir nur noch den Farbschlag der Hühner aus der Massentierhaltung und die biologische Vielfalt wäre bereits ausgerottet. Ich appelliere nur daran, erst denken und dann die Welt mit Briefen verunsichern.

Jeder kann sich hier selbst seine Meinung bilden.

Rassegeflügelzucht ist Arterhaltungszucht und viele bedrohte Geflügelrassen würde es ohne uns Rassegeflügelzüchter nicht mehr existieren.

 

 

 

         




 



 Ausstellungen Ergebnisse Dieter Prehn